Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Berlin: ver.di: Immer mehr Fachkräfte fehlen; 06/2012

ver.di: Immer mehr Fachkräfte fehlen

ver.di hält Neueinstellungen in Berlins öffentlichem Dienst dringend für geboten. Die Gewerkschaft fordert den Senat auf, endlich die erforderlichen Einstellungskorridore zu öffnen. Die Personalsituation spitze sich zu, in immer mehr Bereichen fehlten dringend benötigte Fachkräfte, teilt ver.di mit. Andererseits sei es nicht möglich, freie Stellen mit jungen Beschäftigten zu besetzen, die gerade ihre Ausbildung beim Land beendet haben. Nach den Regeln der vorläufigen Haushaltswirtschaft dürfen keine unbefristeten Verträge abgeschlossen werden, wie Werner Roepke vom ver.di-Bezirk Berlin-Brandenburg erklärt. Die Regeln gelten, weil es keinen vom  Abgeordnetenhaus verabschiedeten Landeshaushalt gibt. Ausnahmen dürfe nur der Finanzsenator genehmigen, der dies in der Regel aber ablehne. Zurzeit seien 65 Verwaltungsfachangestellte sowie Kaufleute für Bürokommunikation befristet beschäftigt, berichtet Roepke. Die Gefahr bestehe, dass die gut ausgebildeten und eingearbeiteten jungen Menschen dem Berliner öffentlichen Dienst verloren gehen, selbst wenn sie unbefristet weiterbeschäftigt werden könnten. „Wieder einmal würden dann viele der Betroffenen in andere Bundesländer abwandern und Berlin bliebe auf den Ausbildungskosten sitzen, ohne einen Vorteil davon zu haben.“ In den kommenden Jahren verlassen nach Berechnungen des Senats rund 30.000 Beschäftigte aus Altersgründen den öffentlichen Dienst Berlins. „Schon jetzt ist absehbar, dass es unmöglich sein wird, die entstehenden Lücken auch nur annähernd auffüllen zu können“, warnt Roepke.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2012


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-berlin.de © 2020